Tierschutz kennt keine Grenzen 

Hayvanları korumanın sınırı yoktur
 

 

Login Form

lale2 Kopie

 

 

Das Jahr 2016 war kein leichtes Jahr für unseren Verein. Durch die politische Lage in der Türkei aber auch durch die Neugründung eines Vereines der sich auch in Özdere betätigt bzw. teilweise die gleichen Projekte unterstützt, mussten wir uns ganz schön anstrengen.

 

Trotzdem haben wir gemeinsam einiges erreicht auf das wir sehr stolz sein können.

In 2016 haben wir in Özdere für 6.805 Euro kastrieren lassen. 5.550 Euro haben wir für den türkischem Tierschutzverein Mesahaykoder in der Atlasklinik übernommen. Für 1.255 Euro haben wir in der Maya-Klinik Katzen kastrieren lassen. Den größten Teil der Katzen, die in der Maya-Klinik kastriert wurden, hat unser Mitglied Tanja Verhülsdonk im Mai vor Ort eingefangen und zum kastrieren gebracht.

In Side hat Maren Burkert im Oktober eine Kastrationsaktion für Katzen gemacht. Dieses Projket haben wir mit 500 Euro unterstützt. Auch in Istanbul konnten wir für 200 Euro 4 Hunde kastrieren lassen.

Insgesamt haben wir für Kastrationen in 2016 7.505 Euro ausgegeben. Das waren über 350 Katzen und über 20 Hunde.

Wir hoffen, dass wir auch in 2017 so viele Tiere, wenn nicht noch mehr, kastrieren lassen können. Kastrationen sind der einzige Weg, weiteres Tier leid zu verhindern.

 

Unser größter Posten war in 2016 Futtergeld. Insgesamt  8.540 Euro. In erster Linie haben die Tiere von Özden Omay in Payamli davon profitiert. Fast 3.500 Euro an Futter konnten wir alleine nach Payamli liefern lassen. Für die privaten Tierschützer in Özdere (Ayse, Saadet, Heide, Susis Tierheim) haben wir  für 4.760 Euro Futter gekauft. Über die Tierhilfe Izmir konnten wir dem jungen Önder 208,00 Euro Futter zu kommen lassen und in Istanbul hat sich Sinemy Ay über einen Futterzuschuss von 100 Euro gefreut.

Obwohl wir unsere Haupaufgabe bei den Kastrationen sehen, haben wir auch in 2016 Tierarztkosten übernommen. In erster Linie waren das Kosten, wenn Tiere zum kastrieren gebracht wurden und man dann feststellte, dass sie noch andere Krankheiten/Verletzungen hatten oder wenn ein Tier bereits in Deutschland war und noch Dinge zu behandeln waren. Diese Kosten haben mit 1.200 zu Buche geschlagen.

 

Auf der Ranch von Özden Omay in Payamli leben mittlerweile fast 100 Tiere. Ohne Hilfe könnte das Özden nicht mehr bewältigen. Den Arbeiter bzw. die Hilfe zahlt Özden aus eigener Tasche aber wir konnten sie ein wenig dabei unterstützen und 1.415 Euro für die Tierpflege überweisen.

 

Direkt weiter geleitet an Patenschaftsgeldern für Tiere haben wir 3.385 Euro. Davon sind an Özden/Mesahaykoder 3.075 Euro gegangen, 440 Euro an Heide und 320 Euro an Saadet.

 

Wir haben im Jahr 2016 22.485,62 Euro in die Türkei überweisen können.

Zu den Geldspenden kommen noch Sachspenden (Futter, Medikamente u.ä). die wir in 2016 mit Flugpaten nach Izmir schicken konnten.

Das haben wir nur mit der Hilfe von treuen Spendern sowie dem Einsatz unserer Mitglieder bzw. Unterstützern zu verdanken.

 

Wir sagen daher ein herzliches "Vergelt's Gott" an alle unsere Freunde, Mitglieder, Spender, Unterstützer, Flugpaten, Helfer und an unsere Familien. Wir Wünschen ein frohes Neues Jahr 2017, viel Glück und Gesundheit und zählen auch nächstes Jahr auf Euch.

 

Ulrike Arnold
Sabine Yasmin Erönal
Martina Riemer

 

 

Gesamtausgaben 2016

 

  Gesamt %
Mesahaykoder 14.501,62 64,49
Patenschaften u. Futterzuschuss Ayse, Heide, Saadet 4.170,00 18,55
Susi's Tierheim 1.380,00 6,14
Sonstige (Kastrationsaktionen, Futterzuschuss u.ä.) 2.434,00 10,82
Gesamt 22.485,62 100,00